Weihnachtsaktion zugunsten benachteiligter Kinder

Märkisches Kinderdorf erhält Spende von der ADLER Filiale in Rangsdorf

Über eine Spende in Höhe von 470 € dürfen sich die Kinder und Jugendlichen des Märkischen Kinderdorfs freuen. Das ADLER-Team der Filiale in Rangsdorf hatte seine Kundschaft aufgerufen, gut erhaltene Bücher für einen guten Zweck bei ihm abzugeben. Die Bücher kamen kistenweise und so konnte dieser stattliche Betrag aus dem Verkauf erzielt werden.

 

Übergeben wurde der Betrag von Geschäftsleiterin Anne-Kathrin Tober, die sich sogleich erkundigte, wofür die Summe verwendet werden wird. „Wir haben vor kurzem neue Spielgeräte für den Außenbereich bestellt, darunter eine Wippfigur für die Kleinsten und ein Reck und Bodentrampolin für die Größeren, erklärt Iris Wassermann, Geschäftsführerin und Leiterin des Märkisches Kinderdorf e.V. „Im Frühjahr sollen die Geräte fachmännisch aufgestellt werden, hierfür ist die Spende sehr willkommen“. Sie bedankte sich im Namen der Kinder und Jugendlichen für die

Unterstützung der ADLER-Mitarbeiter sowie bei all denjenigen, die ihre Bücher für diese Aktion abgegeben oder mit dem Kauf der Bücher das Spendensparschwein gefüllt haben.

 

Die Adler Modemärkte AG mit Sitz in Haibach bei Aschaffenburg gehört zu den größten und bedeutendsten Textileinzelhändlern in Deutschland. Adler betreibt derzeit über 180 Filialen in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz sowie einen Online-Shop.

v.l.n.r.: Sarah Lischewski (Erzieherin i.A.), Bewohnerin Geraldine, Iris Wassermann, Anne-Kathrin Tober, Geschwister Tayler und Clara
v.l.n.r.: Sarah Lischewski (Erzieherin i.A.), Bewohnerin Geraldine, Iris Wassermann, Anne-Kathrin Tober, Geschwister Tayler und Clara