Kleine Künstler ganz groß

 

Es herrschte Aufregung bei den Kindern und Jugendlichen des Märkisches Kinderdorf e.V. Seit einigen Tagen hängen die von ihnen gezeichneten Glückwunsch-Bilder zum 25-jährigen Jubiläum des Kinderdorfs im Rathaus und können von den Ludwigsfelderinnen und Ludwigsfeldern bewundert werden. Und dann hat auch noch Bürgermeister Andreas Igel angekündigt, die Bilder zusammen mit den kleinen Künstlern begutachten zu wollen.

 

Zwar konnten nicht alle Jungen und Mädchen, die bei der Malaktion teilgenommen hatten, beim Bürgermeistertermin dabei sein, da einige Gruppen zurzeit auf Ferienreise sind. Dafür war die Freude unter den mitgekommenen Kindern umso größer, ihre Werke an der Wand des Rathaus-Foyers zu entdecken.

 

Bürgermeister Andreas Igel bedankte sich herzlich bei den Kindern, dass sie mit ihren farbenfrohen Bildern das Rathaus verschönerten. Er habe sich die Bilder bereits intensiv betrachtet und freut sich über das, was sie transportieren: Freude und Leben im Märkischen Kinderdorf. Gerne stelle er auch in Zukunft die Fläche bereit, um das Märkische Kinderdorf zu präsentieren und so bestenfalls neue Unterstützer zu finden. Iris Wassermann, Geschäftsführerin und Leiterin des Märkischen Kinderdorfs, freute sich über diese Möglichkeit, eine neue Tradition ins Leben zu rufen.

 

Die Ausstellung verbleibt bis 31. August im Rathaus-Foyer und wird anschließend zum großen Sommerfest am 2. September von 14 bis 18 Uhr auf dem Gelände des Märkischen Kinderdorfs in der Salvador-Allende-Straße in Ludwigsfelde veröffentlicht. Besucher sind herzlich willkommen!